MENU NEWS

Ufergemeinde Rostock

Schmarl/Groß Klein

Kindernachmittag

Jeden Dienstagnachmittag treffen sich um 16 - 17 Uhr alle Kinder ab 1. Klasse, die Spaß an Spiel, Geschichten, Bewegung, Singen und Kreativität haben. Wir reden über Gott und die Welt und erleben eine lebendige Gemeinschaft!

Pfadfinder in der Gemeinde

Die Pfadfindergruppen treffen sich wie folgt!!!

Die "Groß Kleiner Elstern" treffen sich immer Dienstag zwischen 17:30 uind 18:30 .in der BRÜCKE

Die "Schmarler Fledermäuse" treffen sich immer Donnerstag zwischen 15:30 und 16:30 im Jugendclub "Schmarler Bahnhof"

Achtung!!! Information !!!Achtung

Aufbau eines Helferkreises für die Kinderarbeit

Liebe Gemeinde, ich bin jetzt gut anderthalb Jahre in der Gemeinde, und ich möchte nun mit Euch einen Helferkreis für die Kinderarbeit aufbauen. Dieser Helferkreis soll Besuche von Neugeborenen in unsere Gemeinde organisieren, aber auch die Kinderkirche mitorganisieren und planen, auch eine Mitwirkung an Kinder- Familiengottesdiensten ist erhofft. Des weiteren erhoffe ich mir eine Mitorganisation und Mithilfe bei Stadteilfesten in unserer Gemeinde. Mir schwebt eine regelmäßiges Treffen, einmal pro Quartal vor und dann je nach Bedarf und Wunsch. Ich hoffe auf rege Beteiligung, denn die ersten Feste stehen schon an, so das Treppenfest am 21.05. und das Stadtteilfest 18.06. in Schmarl mit Gemeindebeteiligung oder unser eigenes Gemeindefest am 10.07. Ich schlage für ein erstes Treffen den 10. März um 18 Uhr vor. Bei Anregungen, Wünsche oder Ideen einfach anrufen oder vorbei kommen.

RÜCKBLICK

Das waren die Herbstferien 2016

Ezählnacht

In der Nacht vom 29.01. zum 30.01. fand die Erzählnacht, in Zusammenarbeite mit Warnemünde und Lichtenhagen statt. Wir sind auf die Spuren des geheimnisvollen Volkes der Wimmicks gegangen und haben dabei an unterschiedlichen Orten Teile der Geschichte gehört. Dabei haben wir festgestellt, dass jeder einmalig ist.

Kinderbibeltage in den Winterferien

Dieses Jahr fanden die Kinderbibeltage in Bad Doberan statt mit 50 Kindern aus Lambrechtshagen, Kessin, Steffenshagen, Kröpelin, Groß Klein, Schmarl, Südstadt und Bad Doberan. Wir haben in der ersten Woche der Winterferien gemeinsam gesungen, gespielt, gebetet, gebastelt, gegessen, gefeiert und kirchliche Symbole entschlüsselt. Wir haben uns mit den Symbolen Brot, Schlüssel und Stein beschäftigt und in einer Übernachtung vor Ort ein super Fest gefeiert und die Gegend durch einen kleinen Faschingsumzug unsicher gemacht. 

Weihnachtsshow 2015

Die Weihnachtsshow verlief diese Jahr sehr erfolgreich, knapp 800 Kinder haben wir in unseren Gemeinderäumen mit der Weihnachtsshow erfreuen können. In einem kleinen Anspiel führten wir den Kindern eine Szene aus der Weihnachtsgeschichte vor, in der zwei Hirten fast zu spät zur Geburt Jesu gekommen wären. Zwei Engel schafften es aber noch die beiden Hirten auf den Weg zu schicken. Ich glaube, für alle Kinder war es ein schöner Besuch in unsere Gemeinde. Einen herzlichen Dank noch mal an alle, die mitgeholfen haben.

Nikolausnacht 2015

Einen Tag vor Nikolaus trafen sich Kinder aus den Gemeinden der Innenstadt, Südstadt und Groß Klein / Schmarl zu einer Nikolausübernachtung in der Südstadtgemeinde. Gemeinsam bauten wir eine Jurte, in der wir anschließend am Feuer gesungen und die Vorbereitungen für den Gottesdienst getroffen haben. In der Nacht zu Sonntag fand auch eine kleine und sehr feine Nachtwanderung am Friedhof entlang statt. Allen Kinder hat es sehr gut gefallen, auch wenn einigen etwas mulmig wurde. Alle Kinder freuten sich über die Kleinigkeit in ihren Stiefeln am Morgen und beteiligten sich an dem abschließenden Gottesdienst zur Freude zahlreicher Eltern. Ich glaube, das war eine kleine aber feine Nikolausübernachtung.

Sankt Martin 2015

Eines unserer „Haileids“ in der Herbstzeit sind die Sankt-Martins-Umzüge in Groß Klein und Schmarl. Wie auch in den letzten Jahren waren die Umzüge gut besucht. Die Sankt Martin Geschichte wurde den Kindern durch selbst gestaltete Bilder aus den Kindergärten näher gebracht. Einige Bilder hängen mit der Sankt Martin Geschichte in den Gemeinderäumen der BRÜCKE. Die Vorbereitungen für 2016 laufen sogar schon und evtl. wird es für diesen Umzug die ein oder andere Neuerung geben.